Windows Explorer ist bekannt als Datei-Explorer, der die hierarchische Struktur von Dateien, Ordnern und Laufwerken auf Ihrem Computer anzeigt. Damit können Sie Dateien und Ordner kopieren, verschieben, umbenennen und suchen. Es kann sehr frustrierend und unangenehm sein, wenn der Windows Explorer immer wieder abstürzt oder nicht reagiert. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie win7 explorer reparieren können, wenn das Problem mit Windows 7 nicht mehr funktioniert.

Der Windows-Explorer hat die Arbeit unter Windows 7 eingestelltDer Windows Explorer funktioniert nicht mehr unter Windows 7.

Wenn Sie auf das Problem stoßen, versuchen Sie die folgenden Lösungen, und dann sollte der Fehler behoben werden.

Lösung 1: Kopieren Sie die Datei „explorer.exe“ an einen anderen Ort.

Diese schnelle und schmerzfreie Lösung kann für Sie wie ein Zauber wirken.

Navigieren Sie zunächst zu diesem Ordner: C:\Windows, und in diesem Ordner finden Sie die Datei „explorer.exe“. (Navigieren Sie zu dem Laufwerk, auf dem Windows installiert ist. In diesem Fall wird Windows auf C:\. installiert.)

Kopieren Sie dann die Datei und fügen Sie sie in den Ordner ein: C:\Windows\System32.

Lösung 2: Ändern der Einstellungen für Dateien und Ordner

Der Windows Explorer funktioniert nicht mehr, wenn einige der Bilddateien beschädigt sind. Um dieses Problem zu beheben, ändern Sie einige Einstellungen für die Behandlung dieser Dateien.

Führen Sie diese Schritte aus:

  • (Diese Lösung erfordert, dass Sie die Anweisungen im Windows Explorer ausführen. Wenn Sie den Windows Explorer nicht einmal öffnen können, überspringen Sie diese Lösung.)
  • 1. Öffnen Sie den Windows Explorer
  • 2. Klicken Sie oben links auf Organisieren, und wählen Sie im Dropdown-Menü Ordner und Suchoptionen.
  • 3. Gehen Sie zur Registerkarte Ansicht. Vergewissern Sie sich, dass die Option „Symbole immer anzeigen, niemals Miniaturansichten“ wie unten angekreuzt ist.

    Lösung 3: Verwenden Sie den System File Checker, um Ihre Dateien zu scannen und zu überprüfen.

Das verursachte Problem könnte auf eine beschädigte Systemdatei zurückzuführen sein. Um das Problem zu beheben, versuchen Sie also, die beschädigte Systemdatei zu überprüfen und zu beheben.

1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Startmenü und geben Sie cmd in das Suchfeld ein.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf cmd im Popup-Menü und wählen Sie Run as administrator.

3. Geben Sie sfc /scannow ein und drücken Sie die Eingabetaste. Wie Sie auf dem Bildschirm sehen, wird der Prozess einige Zeit dauern, bis die Verifizierung zu 100% abgeschlossen ist.

Lösung 4: Führen Sie einen sauberen Boot durch.

Starten Sie zunächst den PC im abgesicherten Modus neu und prüfen Sie, ob das Problem vorliegt.
Wenn das Problem auch im abgesicherten Modus besteht, führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen sauberen Start durchzuführen, um die Ursache des Problems herauszufinden.

  • 1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start menu und geben Sie msconfig in das Suchfeld ein.
  • 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die msconfig und wählen Sie Run as administrator. Hiermit wird das Dienstprogramm System Configuration gestartet.
  • 3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Selektiver Start und deaktivieren Sie dann das Kontrollkästchen neben Startup-Elemente laden.
  • 4. Gehen Sie zur Registerkarte Dienste, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Alle Microsoft-Dienste ausblenden und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Alle deaktivieren.
  • 5. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
  • 6. Starten Sie Ihren PC im Normalmodus neu und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.
  • 7. Wenn das Problem gelöst ist, wird es meist durch Software von Drittanbietern verursacht. Finden Sie dann heraus, welche spezielle Software das Problem verursacht.

Führen Sie die obigen Schritte aus, um diese deaktivierten Dienste zu aktivieren. Es wird empfohlen, dass Sie mehrere Dienste gleichzeitig aktivieren und Ihren PC neu starten, bis Sie eine Gruppe finden, die das Problem verursacht. Überprüfen Sie dann die verdächtigen Dienste nacheinander, bis Sie herausfinden, welcher das Problem verursacht.

8. Nachdem Sie die Problem-Software herausgefunden haben, deinstallieren und neu installieren Sie sie und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie die Software möglicherweise deinstallieren.
Nachdem Sie mit der Fehlerbehebung fertig sind, denken Sie daran, den Computer zurückzusetzen, um wie gewohnt zu starten:
1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start menu und geben Sie msconfig in das Suchfeld ein.
2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die msconfig und wählen Sie Run as administrator. Hiermit wird das Dienstprogramm System Configuration gestartet.
3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf die Option Normaler Start und dann auf die Schaltfläche OK.
4. Starten Sie Ihren PC neu.