Alternativen zu Dyn für alle Plattformen mit beliebiger Lizenz

Wenn Sie über die verschiedenen Konfigurationen Ihres No-IP-Hostnamens verwirrt sind, lesen Sie die folgenden Informationen und erfahren Sie, wofür die einzelnen Einstellungen verwendet werden.

Hostnamenseite hinzufügen

DNS-Host (A): Ein A-Eintrag ist die Grundeinstellung für DNS. Wenn Sie bei uns einen neuen Hostnamen einrichten, wird diese Option höchstwahrscheinlich diejenige sein, die Sie verwenden werden. Ein Datensatz wird verwendet als alternative zu dyndns um Ihre IP-Adresse (normalerweise eine dynamische IP-Adresse oder eine IP-Adresse, die sich von Zeit zu Zeit ändert und nicht immer gleich ist) einem Domänennamen zuzuordnen.

Beispiel: Wenn Ihre IP-Adresse 168.55.43.11 lautet, geben Sie anstelle der Eingabe in Ihrem Browser einfach Ihren Hostnamen (yourname.no-ip.org) in den Browser ein. Jede Website verwendet A Records. Google, Facebook etc. Wenn nicht für A Records, müssten Sie sich die IP-Adresse jeder Website, die Sie besuchen möchten, merken. A Records machen die Sache einfach.

DNS-Host (Round Robin): Round robin ist etwas komplexer. Es ist ähnlich wie ein A-Record, aber anstatt eine IP-Adresse auf einen Hostnamen zu zeigen, zeigt es mehrere IP-Adressen auf einen Hostnamen. Round robin wird verwendet, um einen DNS-Lastausgleich auf einem Server zu erreichen.

CNAME

CNAME: Diese Art von Datensatz wird verwendet, um einen Hostnamen (oder mehrere) auf einen anderen zu zeigen. Dieses Setup erleichtert die Aktualisierung mehrerer Hosts auf die gleichen DNS-Einstellungen. Wenn das erste aktualisiert wird, sind auch die anderen aktualisiert.

Beispiel: Wenn myname.no-ip.com ein CNAME zu yourname.no-ip.com ist, übernimmt myname.no-ip.com die DNS-Einstellungen von yourname.no-ip.com.

Port 80 Redirect

  • Port 80 Redirect: Diese Option muss verwendet werden, wenn Ihr ISP Port 80 wie am häufigsten blockiert.Es ermöglicht Ihnen, Ihren Server zu erreichen, ohne den Port hinter dem Hostnamen eingeben zu müssen.
  • Beispiel: Ohne Port 80 Redirect müssten Sie in Ihrem Browser folgendes eingeben: yourhost.no-ip.org:8080.
  • Mit Port 80 Redirect können Sie einfach den Hostnamen eingeben: yourhost.no-ip.org
  • Web Redirect: Hiermit wird Ihr Hostname auf eine Web-URL abgebildet. Web Redirects funktionieren nur für HTTP und können nicht für den Fernzugriff auf Ihren Computer verwendet werden.
  • Beispiel: yourname.no-ip.com würde auf www.yourname.com. umleiten. Traffic, der yourname.no-ip.com in den Browser eingibt, wird automatisch und mühelos an www.yourname.com weitergeleitet.

Zuweisen zu Gruppen: Gruppen vereinfachen die Aktualisierung von Hosts. Wenn du viele Hosts hast und sie effektiv aktualisieren möchtest, erstelle eine Gruppe! Durch die Gruppierung Ihrer Hosts können Sie diese Seite nutzen, um alle Hosts in Ihrer Gruppe an eine bestimmte IP-Adresse zu aktualisieren. Wenn Sie ein erweiterter oder Plus-DNS-Benutzer sind, können Sie sogar Unterkonten erstellen und diese mit einem Passwort schützen.

Wildcards aktivieren: Ein Platzhalter lässt alle Subdomänen in den gleichen Datensatz wie der übergeordnete auflösen. Wenn Sie also Wildcard für yourname.no-ip.org aktivieren, würde anything.yourname.no-ip.org an die gleiche Adresse wie yourname.no-ip.org gehen, ohne diesen Host explizit zu erstellen. Dies ist nützlich, wenn Sie viele virtuelle Hosts für Ihren persönlichen Webserver einrichten möchten.

 

Kommentare geschlossen